Die Tillyschanze in H0 - der Turm, der den Namen des Henkers trägt

Artikelnummer: V1220 NV


158,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

lieferbar

Lieferzeit: 3 - 10 Werktage

Stück


Beschreibung

Verbesserte Wiederauflage!

9 Spezialgips-, 11 Echtholz- und 27 geätzten Neusilberteile

h=285mm, Turm ø ca. 58mm, Anbau ca. 95 x 85mm, g = ca. 2500g

Vorbild:
Auf dem Rabanenkopf genannten Bergsporn, 90 Meter hoch über den Dächern der Stadt Münden gelegen, wurde von den Bürgern der Dreiflüssestadt durch Spenden finanziert ein 25 Meter hoher Aussichtsturm gebaut. Bauzeit des im damals beliebten pseudo mittelalterlichen Stil errichteten Turmes war 1881 bis 1885. Der Turm sollte an die Eroberung der Stadt durch Feldherr Tilly und das anschließende Gemetzel am ?Blutpfingsten" 1626 im dreißigjährigen Krieg erinnern.
Auf dem Rabanenkopf genannten Bergsporn, 90 Meter hoch über den Dächern der Stadt Münden gelegen, wurde von den Bürgern der Dreiflüssestadt durch Spenden finanziert ein 25 Meter hoher Aussichtsturm gebaut. Bauzeit des im damals beliebten pseudo mittelalterlichen Stil errichteten Turmes war 1881 bis 1885. Der Turm sollte an die Eroberung der Stadt durch Feldherr Tilly und das anschließende Gemetzel am ?Blutpfingsten" 1626 im dreißigjährigen Krieg erinnern.
Heute ist die Tillyschanze ein beliebter und wirklich empfehlenswerter Ausflugsort mit einer ganz besonderen Atmosphäre - mitten im Wald hoch über der Stadt gelegen und nur zu Fuß erreichbar. 

Link zur Tillyschanze im Web (Turm und Ausflugsgaststätte)

Modell:
Sehr aufwendig gestalteter Bausatz mit reizvollen, platischen Natursteinmauerwerk und zahlreichen Details. Die Fenster und Geländer bestehen aus superfeinen Neusilberteilen, die Türen aus lasergeschnittenem Echtholz.

Videos:
Den Zusammenbau haben wir in vier Anleitungsvideos dokumentiert.

 

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: